SaltySpot
PREMIERE
Neueste Produkte im Shop
FOLLOW US:
Melden Sie sich für den Newsletter an!

Expresslieferung in 24 Stunden innerhalb der EU! READ MORE

Kostenloser Versand für Bestellungen über € 60!

 

  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

    Zurück TOP
    Startseite / Nachrichten / Wie funktioniert HHC und wie stark ist HHC?

    HHC ist eine Neuheit auf dem Markt, nicht nur in Polen. Es überrascht mit Eigenschaften, die denen von THC erstaunlich ähnlich sind, und wirft trotz seines Status als illegale Substanz in Polen viele Fragen auf. Kompliziert? Ganz und gar nicht! Aber dazu unten mehr.

    Was ist Hexahydrocannabinol (HHC)?

    Hexahydrocannabinol wurde 1947 von Roger Adams aus Hanfsamen entdeckt (synthetisiert) (Cannabis Sativa). Es wurde durch den Hydrierungsprozess von Delta-9-THC gebildet. Wasserstoffmoleküle wurden mit THC-Molekülen vermischt, wobei ein metallischer Katalysator (z. B. Platin) verwendet wurde. Und obwohl das Produkt der Hydrierung, wie Sie sehen können, schon seit vielen Jahren bekannt ist, ist diese Verbindung erst kürzlich als Ersatz für THC aus dem Schatten getreten. 

    Bekanntlich ist der Konsum, der Verkauf oder die Verteilung von THC in Polen gesetzlich verboten. Aus diesem Grund wurde Hexahydrocannabinol als "legales THC" bezeichnet, denn obwohl seine Eigenschaften fast identisch mit denen von THC sind, ist es weder in Polen noch in der Europäischen Union verboten. Und das alles dank der Tatsache, dass, obwohl es praktisch das gleiche in Aktion ist, ihre chemische Struktur ist völlig anders. Das liegt daran, dass THC beim Abbau Doppelbindungen erhält. Bei HHC hingegen werden alle Doppelbindungen aufgebrochen und durch Wasserstoff ersetzt.

    Wie funktioniert das HHC?

    Hexahydrocannabinol wird seit 1940 aufgrund seiner strukturellen Ähnlichkeit mit anderen Cannabinoiden, die in Cannabis vorkommen, untersucht. Daher interessieren sich Wissenschaftler schon seit vielen Jahren für HHC als biologisch aktive Verbindung. Auch nach Adams haben sich mehrere wissenschaftliche Gruppen mit ihm beschäftigt und sind zu dem Schluss gekommen, dass es sich um eine Substanz mit großem Potenzial handelt. Dies wurde anhand von Verhaltensbeobachtungen an Kaninchen und Hunden festgestellt, bei denen die psychoaktive Wirkung von HHC der von THC bemerkenswert ähnlich war. 

    Was HHC in Form von Lebensmitteln betrifft, so entdeckten Harvey und Brown 1991, wie HHC vom menschlichen Körper verstoffwechselt wird. Sie stellten fest, dass Hexahydrocannabinol ebenso wie THC von Lebermikrosomen oxidiert wird. Diese Mikrosomen bilden Derivate, darunter 11-Hydroxy-Hexahydrocannabinol (11-OH-HHC) als wichtigsten identifizierten Metaboliten. Und diese Art der Verstoffwechselung von HHC könnte nach Ansicht der Forscher für die psychoaktiven Wirkungen von HHC nach der Einnahme verantwortlich sein.

    Es gibt nicht viele Untersuchungen über die langfristigen Auswirkungen von HHC auf den Körper, aber wenn man sich den Wirkungsmechanismus vor Augen führt, kann man zu dem Schluss kommen, dass es sich um die gleichen Auswirkungen wie bei THC handelt. Über seine schmerzlindernden und entzündungshemmenden Eigenschaften, die denen von THC ähneln, gibt es viele Meinungen. Außerdem soll es die Qualität des Schlafes deutlich verbessern. Diese Substanz wurde noch nicht in großem Umfang erforscht, aber die Rückmeldungen der Nutzer von HHC zeigen, dass es bei der Einnahme zu Entspannung, einer deutlichen Verbesserung der Stimmung und des Wohlbefindens führt. Dies ist eine Folge des CB1-Agonismus, wie es auch bei THC der Fall ist.

    Wie stark ist der HHC?

    Die Meinungen gehen auseinander. Dabei handelt es sich sowohl um solche, die von Wissenschaftlern nach der Durchführung von (noch wenigen) Studien abgegeben wurden, als auch um solche, die von Anwendern stammen. 

    Einer Studie zufolge hat Hexahydrocannabinol, das in Form von "Esswaren" konsumiert wird, 80% der Potenz von Delta-9-THC. Dies würde bedeuten, dass es als Ersatzstoff sehr wirksam ist. Andere Studien deuten darauf hin, dass es vielleicht etwas weniger von dieser Potenz hat, aber es ist immer noch eine extrem hochwirksame Verbindung für ein legal erhältliches Produkt.

    Wissenschaftler glauben, dass HHC im menschlichen Körper viel effizienter verstoffwechselt wird als andere Cannabinoide. Sie beziehen sich auf THC und CBD. Dadurch kann der Körper es viel produktiver nutzen. 

    Wir müssen noch abwarten, um alle Karten des HCC zu entdecken. Denn die Forschung ist noch nicht abgeschlossen, und es ist in der Tat noch ein weiter Weg, bis alle Geheimnisse der Cannabinoide gelüftet sind. Es ist jedoch anzumerken, dass sich die Wahrnehmung von Cannabis in den letzten Jahren verändert hat. Sowohl die Patienten als auch die Forschung bestätigen zunehmend die therapeutischen Eigenschaften von Cannabinoiden. THC, CBD, CBN, CBG und jetzt HCC sind erst der Anfang. 

    Bibliographie:

    1. "Was ist HHC und wie wirkt es sich auf den Körper aus?"; von Dr. Mark A. Scialdone;  2021 r.; https://cannigma.com/plant/what-is-hexahydrocannabinol/
    2. "Was ist HHC? Hydrierte Cannabinoide und Apokalypse-bereites THC" https://dailycbd-com.translate.goog/en/hhc/?_x_tr_sl=en&_x_tr_tl=pl&_x_tr_hl=pl&_x_tr_pto=op,sc
    3. "Epimer" - https://sjp.pwn.pl/sjp/epimer;2556902

    Keine Kommentare

    Einen Kommentar hinterlassen

    0
    AUSGEWÄHLTE PRODUKTE
    DER KORB IST LEERZURÜCK ZUM SHOP